Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


ITS | Jahn | Tjaereborg


Hotelsuche in 
 

3. Liga: Paderborn und Karlsruhe bleiben im Aufstiegsrennen

Deutschland
18.03.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Zweitliga-Absteiger Karlsruhe erlebt eine Achterbahn-Saison: Erst runter, dann konstant nach oben. Der direkte Wiederaufstieg ist noch drin. Im spannenden Aufstiegsrennen siegt auch Paderborn. Köln und Rostock sind indes wohl aus dem Rennen.

Leipzig (dpa) - Drittliga-Rekordtorschütze Anton Fink musste ganze 14 Spiele auf das spezielle Torjäger-Gefühl warten. Doch mit seinem ersten Doppelpack der Saison und seinem ersten Treffer seit viereinhalb Monaten hält der 30-Jährige den Karlsruher SC im Aufstiegsrennen der 3. Fußball-Liga. Und durfte wieder jubeln, statt wie vorher seinem Kollegen Fabian Schleusener öfter zu gratulieren. «Ich freue mich zwar über meine Tore, aber wichtiger sind die drei Punkte», sagte Fink nach dem 2:0 (1:0) gegen den SV Meppen.

Schwach in die Saison gestartet lag der Zweitliga-Absteiger zwischenzeitlich auf Rang 17. Doch dann startete der KSC eine beeindruckende Serie und ist nunmehr seit 19 Spielen ungeschlagen. Und könnte am nächsten Spieltag in Würzburg den eigenen Ligarekord aus der Saison 2012/2013 einstellen - damals stieg der KSC als Drittliga-Meister auf. «Was die anderen Teams machen, können wir nicht beeinflussen, nur im direkten Duell. Aber wir wollen die nötigen Punkte holen, um da oben zu bleiben»», sagte Fink.

Der Tabellen-Dritte darf dank des 16. Saisonerfolges (57 Punkte)  weiter vom direkten Wiederaufstieg träumen, wenngleich der KSC schon ein Spiel mehr als Spitzenreiter SC Paderborn (60 Punkte) und zwei mehr als der Tabellenzweite 1. FC Magdeburg (57) bestritten hat. Die Partie der FCM in Jena fiel wegen des Wintereinbruches aus.

Paderborn spielte diesmal beim 2:0 (0:0) gegen den FSV Zwickau nicht schön, aber effektiv. «Ich war nicht so zufrieden mit den Jungs. Wir können heute froh sein, dass wir gewonnen haben», sagte Paderborns Coach Steffen Baumgart. Die Cleverness seiner Spieler vor dem Tor machte diesmal den Unterschied gegen die Westsachsen. «Wir haben bessere Spiele gemacht, die wir nicht gewonnen haben, von daher nehme ich das gerne mit», sagte Baumgart.

Fortuna Köln hat den Anschluss zu Relegationsrang drei indes vorerst verloren. Beim 1:3 (1:2) gegen die SG Sonnenhof Großaspach leisteten sich die Kölner zu viele Fehler, um die Serie von zuvor fünf Siegen nacheinander fortzusetzen. «Wir müssen uns an die eigene Nase fassen. Wir haben die Gegentore durch enorme Fehlleistungen begünstigt und über einen langen Zeitraum komplett unsere Linie verloren», ärgerte sich Fortuna-Coach Uwe Koschinat. Auch für den früheren Bundesligisten FC Hansa Rostock hat sich das Thema Aufstieg nach dem 0:1 (0:0) beim VfR Aalen wohl endgültig erledigt.

Am Sonntag holte der Chemnitzer FC mit dem 2:1 (2:0) gegen Werder Bremen II einen wichtigen Erfolg im Kampf gegen den Abstieg. Den kann Werder als Vorletzter kaum noch abwenden. Der CFC hat vier Zähler Rückstand zum ersten Nichtabstiegsplatz. Der Tabellen-16. VfL Osnabrück verlor zu Hause gegen Preußen Münster mit 0:1 (0:1).

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Wenn von Industrietoren gesprochen wird, denken die meisten Menschen lediglich an die einfachste Lösung: Das Rolltor. Diese Lösung kommt meist in kleineren Betrieb oder Firmen vor, um einen Gebäudeeingang zu verschließen. Durch das Aufwickeln der
Berlin (dpa) - Die neue Staatsministerin für Digitales, Dorothee Bär (CSU), verspricht für die nahe Zukunft Gratis-WLAN in allen Bundesbehörden und nachgelagerten Behörden. «Die jungen Leute erwarten das doch: Auf dem Amt, im Geschäft, im
Auch ohne Chance, die Meisterschaft bereits perfekt zu machen, demonstrieren die Bayern gegen den BVB mal wieder ihre Ausnahme-Stellung im deutschen Fußball. Wie Dortmund erlebt auch Köln einen ganz bitteren Samstag mit sechs Gegentoren.Berlin
Oldenburg (dpa) - Die EWE Baskets Oldenburg haben die Krise beim Bundesliga-Tabellenführer FC Bayern München weiter verschärft. Zwei Tage nach der überraschenden Trennung von Trainer Sasa Djordjevic gingen die Münchner beim deutschen Vizemeister
Berlin (dpa) - Der VfL Wolfsburg wartet auch nach dem fünften Spiel auf den ersten Sieg unter Trainer Bruno Labbadia. Die Niedersachsen kamen am Samstagabend bei Hertha BSC nicht über ein 0:0 hinaus und liegen nur einen Platz und einen Punkt vor
Göppingen (dpa) - Titelverteidiger Frisch Auf Göppingen hat die Gruppenhase im EHF-Pokal ohne Niederlage abgeschlossen. Dem Handball-Bundesligisten gelang am Samstag mit dem 31:26 (17:11) gegen RD Koper 2013 der sechste Sieg im sechsten Spiel.
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Drei Mal blieb Steffen Henssler ungeschlagen, daher geht es jetzt um eine Million Euro: An diesem Samstag (20.15 Uhr) empfängt der 45-Jährige Showmaster zum vierten Mal einen Kandidaten zu seiner ProSieben-Show «Schlag den
Pyeongchang (dpa) - Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek hat beim ersten Sprungtraining der Nordischen Kombinierer von der Großschanze in Pyeongchang überzeugt. Der Oberstdorfer sprang am Samstag auf die Tagesbestweite von 137,5 Meter und gewann
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Wetter

Berlin


(24.04.2018 06:28)

10 / 21 °C


25.04.2018
9 / 16 °C
26.04.2018
8 / 18 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum