Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


ITS | Jahn | Tjaereborg


Hotelsuche in 
 

1500 Migranten auf Mittelmeer gerettet

Italien
19.05.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Rom (dpa) - Rund 1500 Flüchtlinge sind an einem Tag aus dem Mittelmeer gerettet worden. Die Menschen seien in 13 verschiedenen Operationen aufgegriffen worden, teilte die italienische Küstenwache am Freitag mit. An der Aktion war auch die deutsche Hilfsorganisation Jugend Rettet beteiligt. Erst am Vortag waren etwa 2300 Flüchtlinge auf der zentralen Mittelmeerroute von Libyen in Richtung Italien aus Seenot gerettet worden.

An Italiens Küsten kommen derzeit die meisten Migranten an. Dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) zufolge waren es 83 Prozent der mehr als 55 000 Menschen, die Europa seit Jahresbeginn auf dem Seeweg erreichten. Dem italienischen Innenministerium zufolge ist die Zahl der Ankünfte verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 35 Prozent gestiegen.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Europa
19.05.2017
Washington (dpa) - Vor dem Hintergrund schwerer innenpolitischer Turbulenzen ist US-Präsident Donald Trump zu seiner mit Spannung erwarteten ersten Auslandsreise aufgebrochen. Trump bestieg am Freitagnachmittag (Ortszeit) auf dem
weiter
Europa
18.05.2017
Brüssel (dpa) - Die Bemühungen um eine Reform des europäischen Asylsystems kommen in Kernfragen nicht voran. Es gebe weiterhin keine Einigkeit im Kreis der EU-Staaten, sagte EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos am Donnerstag bei einem Treffen
weiter
Deutschland
18.05.2017
Berlin (dpa) - Abschiebehaft, Fußfessel und Handy-Durchsuchung bei Flüchtlingen: Die Vorgaben für Abschiebungen und den Umgang mit Asylbewerbern werden erneut verschärft. Der Bundestag beschloss am Donnerstagabend einen umstrittenen Gesetzentwurf
weiter
Europa
18.05.2017
Straßburg (dpa) - Das Europaparlament hat den EU-Ländern vorgeschlagen, solange an einer Umverteilung von Flüchtlingen festzuhalten, bis sie ihr Asylsystem überarbeitet haben. Eine breite Mehrheit der Abgeordneten sprach sich am Donnerstag in
weiter
Italien
17.05.2017
Sotschi (dpa) - Trotz des angespannten Verhältnisses zwischen Russland und der EU wollen Moskau und Rom die bilateralen Beziehungen verstärken. «Wir wollen der wirtschaftlichen Entwicklung mehr Aufmerksamkeit schenken», sagte Kremlchef Wladimir
weiter
Italien
18.05.2017
Rom (dpa) - Innerhalb eines Tages sind rund 2300 Flüchtlinge und andere Migranten auf der zentralen Mittelmeerroute zwischen Afrika und Europa aus Seenot gerettet worden. Die Menschen seien am Donnerstag unter anderem auf Schlauchbooten unterwegs
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Rom (dpa) - Amanda Knox, die in einem Justizkrimi in Italien wegen Mordes an einer Britin zunächst verurteilt und dann freigesprochen wurde, zeigt im Internet ihr Privatleben. Auf Instagram sind dabei unter anderem Fotos von ihr als Rotkäppchen zu
Straßburg (dpa) - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR)hat Italien erneut wegen massiver Polizeigewalt am Rande des G8-Gipfels in Genua 2001 verurteilt. Die Straßburger Richter werteten das Vorgehen gegen Demonstranten als Folter.
Turin (dpa) - Champions-League-Finalist Juventus Turin lässt den brasilianischen Fußball-Nationalspieler Dani Alves ziehen. Juve-Geschäftsführer Giuseppe Marotta erklärte am Mittwoch, man werde dem 34-Jährigen keine Steine in den Weg legen.
Rom (dpa) - Italiens zweitgrößte Bank Intesa Sanpaolo will zwei kleineren Krisenbanken unter die Arme greifen. Unter «bestimmten Bedingungen» sei das Geldhaus bereit, bestimmte Vermögenswerte und Schulden von der Banca Popolare di Vicenza und
Rom (dpa) - Vier Jahrzehnte nach einem blutigen Terrorangriff von Neofaschisten in Italien sind zwei Verantwortliche zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt worden. Am Mittwoch wurde der 64-jährige Maurizio Tramonte mit einem europäischen Haftbefehl
Zürich (dpa) - Der Fußball-Weltverband FIFA hat ein Disziplinarverfahren gegen Juventus Turin wegen möglicher Unregelmäßigkeiten beim Rekordtransfer von Paul Pogba zu Manchester United eröffnet. Im Mittelpunkt der Untersuchungen steht wohl die
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Am dritten Tag wollten wir erst mal durch die Cardinello Schlucht hinunter bis nach Chiavenna. Mir wurde eigentlich erst an diesem Tag so richtig klar, dass dies 26 Kilometer sind. Über Steine und Wurzeln – Pfade entlang, die nicht auf
Am Tag darauf, nach der Mittagspause in Splügen, verließen wir zügig an Höhe gewinnend den Rhein Richtung Splügenpass. Ab und zu ließ sich jetzt ein blauer Wolkenfetzen am grauen Himmel blicken und schürte so die Hoffnung, dass nach der
Vom 17. bis 25. Juli 2010 findet auch dieses Jahr wieder das MittelFest von Cividale del Friuli statt. Prosa, Musik, Tanz, Poesie und Figurentheater zeichnen das Festival aus, das konkrete und spektakuläre Brücken zwischen den Ländern Mitteleuropas baut. Auch
Sie denken sicher sofort an Sonne, Meer und blauen Himmel? Scusate, aber der Süden Sardiniens hat weitaus mehr zu bieten! Und das nicht nur während der Sommersaison! Schon Liedermacher und Wahlsarde Fabrizio de André erkannte, dass "das Leben
Die große kulturelle Bedeutung des sizilianischen Marionettentheaters führte 2001 zu seiner Aufnahme in das Verzeichnis der UNESCO als immaterielles Erbe der Menschheit. Diese Anerkennung stellt diese Kunstform auf eine Ebene mit anderen
Die Äolischen Inseln im Thyrrenischen Meer vor Sizilien mögen dem Reisenden im Winter in der unbewegten, glasklaren Luft wie eine Kinderzeichnung erscheinen, auf der sich die Umrisse der Inseln zwischen dem Meer und dem türkisfarbigen Himmel
Wetter

Rom


(22.06.2017 18:26)

18 / 33 °C


23.06.2017
18 / 32 °C
24.06.2017
19 / 32 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum